Schlagwort: bye bye bye

Über Minimalismus und Luxusprobleme

Es gehört ja zum guten Ton, mit wenig auszukommen. «Bewusst» konsumieren und «nachhaltig», «reduziert» und «mit gutem Gewissen», das alles in allen Farben und Formen. Da ist für jeden was dabei – für diejenigen jedenfalls, die wir so kennen.

Bye #365: Setzkasten

Was? Der letzte Eintrag! Um den hab ich mich jetzt lange rumgedrückt – nicht um den Eintrag, sondern um diesen alten Drucker-Setzkasten. Ich dachte immer, ich mache noch irgendwann was tolles damit, aber inzwischen ist klar: es wird nie passieren. Das Foto habe ich schon länger gemacht und bearbeitet und es gab schon dann und wann mal einen Entwurf dafür, aber am Ende ist er doch da geblieben. Aber jetzt darf er gehen.

Wohin? Zurück in die Brockenstube, in der ich ihn besorgt habe. Ich betrachte den Kaufbetrag als Spende für die gute Sache.