Sunday Dish
Schreibe einen Kommentar

Sunday Dish 07/2017

Ich weiss, diese Sache mit dem Jahreswechsel ist ziemlich konstruiert: Ein einzelner Tag, den man zum Neuanfang für alles mögliche erklärt, bloss weil sich das mal jemand so ausgedacht hat. Morgen (darum noch kein Permalink) gibt’s im tinkla-Blog einen Artikel, der sich ein bisschen mit Ritualen beschäftigt und warum sie uns nicht loslassen. Und eins davon habe ich heute mitgebracht. Gleich da unten bei den Texten.


 

Gelesen

Das alte Jahr verabschieden

Heute ist Tag 351 dieses Jahres, 96% von 2017 sind vorbei. Man muss nicht unbedingt eine sentimentale Ader haben, um auf das vergangene zurückschauen zu wollen. Es reicht, wenn man gerne lernt und bereit ist, sich dafür ein bisschen konzentrierte Zeit zu nehmen.

Im letzten Jahr habe ich das mit Hilfe von Kate Frachon von ink+volt gemacht und diese Empfehlung gebe ich gerne weiter. Was war das Beste, was dir in diesem Jahr passiert ist? Worauf bist du besonders stolz – und worauf gar nicht? Was hättest du anders machen wollen, und warum hat es (noch) nicht geklappt? Es gibt eine vierteilige Serie zum Jahreswechsel, dieser hier ist Teil I, Teil II ist auch schon draussen. Und du findest dort auch Arbeitsblätter zum ausdrucken, weil man ja oft am besten «mit den Händen denkt».

«But guess what. No matter what happened, it is all about to be worth it, because it is going to be your guide for making next year more amazing. Every failure can teach you something. So can every success.»

Hier geht’s zu Text und Download:
Lessons Learned in 2017
 
 
 

Gefunden

Meine Freundin Olivia findet, mindestens zu Weihnachten sollte sich jede und jeder leisten können, was für die meisten von uns selbstverständlich ist. Zum Beispiel eine Tasse Kaffee.

So einfach ist das aber gar nicht, wie sich herausgestellt hat. Deshalb sammelt Olivia Kaffee zugunsten von 2 x Weihnachten. Und so habe ich letzte Woche oft einen Kaffee nicht getrunken und dafür fünf Franken in mein #kafigäh-Tassli gelegt. Auf Olivias Website erfährst du mehr.
 
 

Gemocht

Gehört

Gesehen

Daten sind super, aber nur die halbe Wahrheit.

Und ausserdem


von Ella Frances Sanders

Eine gute Woche und bis bald!

 

Bild: Züriwinter, von Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.