Monate: Oktober 2017

#charity: Kauf meine Laufkilometer

Effies Tochter Sofia, zu Besuch in London – nicht für Ferien, sondern zur Behandlung ihrer seltenen Augenkrankheit (Bild: Effie Papadopoulou) Heute will ich euch meine Freundin Effie vorstellen. Sie hat nicht nur einen Ort im Internet geschaffen, wo ich mit anderen Menschen übers Laufen klönen (und es euch ersparen) kann, sie ist auch ein Beispiel an Liebenswürdigkeit und Zielstrebigkeit. Warum ich euch das erzähle? Ganz einfach: Weil ihr helfen könnt. Stichtage und Meilensteine sind ein bisschen mein Ding. Manchmal sehe ich sie nicht kommen: Letzten Mai zum Beispiel beim Morgenlauf am Pfingstmontag, kurz vor Kilometer 15. Da habe ich mich daran erinnert, wie ich am Pfingstwochenende 2012 ganz unverhofft zum ersten Mal fünf Kilometer am Stück gelaufen bin – nach uunzähligen Versuchen, sowas wie eine Läuferin zu werden (so fühlt es sich jedenfalls in meiner Erinnerung an). Diese fünf Kilometer zu erreichen, hat viel für mich verändert. Ich bin nicht gerade als Sportlerin aufgewachsen – oder auch nur in dem Glauben, dass ich jemals eine sein könnte – aber seitdem habe ich mit der Lauferei …